[NEWSboard IBMi Forum]
  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    10

    select * from SYSTEM.LIB.FILE

    Hallo zusammen,

    in einer STRSQL-Sitzung ist es ohne weiteres möglich, mit

    select * from EDERAS01.BDLT.VRSSTABK

    die Datei VRSSTABK in Bibliothek BDLT auf dem System EDERAS01 anzuzeigen.

    Wird dies in Embedded SQL unterstützt ?

    Vielen Dank für Tipps.

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    4.744
    ... das geht auch in embedded SQL, mit denselben Einschränkungen.

    D*B
    AS400 Freeware
    http://www.bender-dv.de
    Mit embedded SQL in RPG auf Datenbanken von ADABAS bis XBASE zugreifen
    http://sourceforge.net/projects/appserver4rpg/

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    10
    Danke Dieter,

    wär schön gewesen, wenn's so einfach wäre.

    Hier ein Debug-Screenshot von meinem Programm:

    ================================================== ===============
    Modulquelle anzeigen

    Programm: KDANL106 Bibliothek: WR_DOK Modul: KDANL106
    229 Exec SQL
    230 Declare $SQLC2 Cursor For
    231 Select *
    232 From EDERAS01.BDLT.VRSSTABK;
    233 //
    234 // Ö f f n e Datei aus SQL-Abfrage
    235 //
    236 Exec SQL
    237 Open $SQLC2;
    238 //
    239 // L a d e jeden gefundenen Satz in Arbeitsbereich
    240 //
    241 dow sqlcod = 0;
    242 //
    243 Exec SQL
    Weitere ...
    Testhilfe

    F3=Programm beenden F6=Unterbrechungspunkt hinzufügen/löschen F10=Step
    F11=Variable anzeigen F12=Wiederaufnehmen F24=Weitere Tasten
    SQLCOD = -000000084.

    ================================================== ===============

    Any ideas ?

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    4.744
    ... dann mach mal einen create alias mit dem three part name. Ich verwende da allerdings eher die Variante mit connect etc, da sieht man eher was man macht und hat mehr Flexibilität.

    D*B
    AS400 Freeware
    http://www.bender-dv.de
    Mit embedded SQL in RPG auf Datenbanken von ADABAS bis XBASE zugreifen
    http://sourceforge.net/projects/appserver4rpg/

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    10
    Hallo Dieter,

    mit Create Alias kommt auch SQLCOD = -000000084

    Hast Du ein Beispiel mit Connect ?

    Vielen Dank im Voraus.

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    4.744
    ... was steht denn da alles im Joblog? Riecht aber eher nach Bug.
    Ein Beispiel findest Du hier: https://sourceforge.net/p/appserver4...src.testardtyp (ist zwar für Zugriff auf nicht DB2 Datenbanken über ArdGate, geht aber auch für DRDA Connections genauso)

    D*B
    AS400 Freeware
    http://www.bender-dv.de
    Mit embedded SQL in RPG auf Datenbanken von ADABAS bis XBASE zugreifen
    http://sourceforge.net/projects/appserver4rpg/

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    10
    Hallo Dieter,

    an Hand Deines Beispiels habe ich kompiliert, jetzt läuft's erst mal.

    Wenn ich das Programm statt mit OBJTYPE(*MODULE) mit OBJTYPE(*PGM) kompiliere, läuft's nicht.

    Was ist denn dafür der Grund ?

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    4.744
    ... ein paar Details über das auftretende Problem und Dein Programm braucht man für eine Antwort schon.

    D*B
    AS400 Freeware
    http://www.bender-dv.de
    Mit embedded SQL in RPG auf Datenbanken von ADABAS bis XBASE zugreifen
    http://sourceforge.net/projects/appserver4rpg/

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    10
    Hallo Dieter,

    jetzt hab ich - glaube ich - den Grund für die Missverstände.

    In STRSQL ist "select * from SYSTEM.LIB.FILE" als auch "select * from SYSTEM/LIB/FILE" erlaubt,
    in Embedded SQL dagegen nur "select * from SYSTEM.LIB.FILE".

    Für die Annotation SYSTEM.LIB.FILE muss daher beim Kompilieren die Option *SQL gesetzt werden
    statt des Standardwerts *SYS.

    Kannst Du das so bestätigen ?

    Besten Dank für Deine Unterstützung.

  10. #10
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    17.641
    Das ist korrekt.
    Man kann allerdings "set option naming = *sql;" im Programm einstellen, so dass man es nicht mehr vergisst.
    Dienstleistungen? Die gibt es hier: http://www.fuerchau.de
    Das Excel-AddIn: http://www.fuerchau.de/software/upload400.htm
    BI? Da war doch noch was: http://www.ftsolutions.de

  11. #11
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    4.744
    ... ich nehme ohnehin eher naming *SQL, soweit das mit der vorgefundenen Landschaft kompatibel ist. (In Datenschrank-Anwendungen, wo Dateien nach LIBL gesucht werden müssen geht das halt nicht.) Ansonsten stelle ich mir immer die Erstellungsbefehle in die Quellen rein und lese die mit einem Preprozessor aus (selbiger ist auf meiner Webseite als Open Source zu finden) und mache die Objekte damit grundsätzlich selfcontaining. (Falls ich wirklich mal BNDDIR [Bundesnachrichten Dienst Verzeichnisse] brauche kommt da der CRTSRVPGM als Kommentar rein, ansonsten meist in die Modulquelle).

    D*B
    AS400 Freeware
    http://www.bender-dv.de
    Mit embedded SQL in RPG auf Datenbanken von ADABAS bis XBASE zugreifen
    http://sourceforge.net/projects/appserver4rpg/

Ähnliche Themen

  1. SELECT INTO .....
    Von alex61 im Forum System i Hauptforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12-07-16, 09:23
  2. SQL / Select auf LF / Optimizer
    Von harkne im Forum NEWSboard programmierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23-10-15, 09:36
  3. MD5-Hash Code auf Datenbank-File oder IFS-File
    Von CaddyMajor im Forum NEWSboard programmierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07-04-15, 12:07
  4. SQL Select
    Von TARASIK im Forum System i Hauptforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19-09-02, 10:59
  5. Zugriff auf Integrated File System der AS/400
    Von Koelch400 im Forum System i Hauptforum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14-12-01, 13:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •