[NEWSboard IBMi Forum]
Seite 1 von 2 1 2 Letzte

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    322

    Cool QSYSLIBL und QUSRLIBL

    Hi,

    WRKSYSVAL: mit QSYSLIBL ordne ich ja die Bibliotheken zu, die dann wohl ständig im Zugriff sind.
    Mit QUSRLIBL ordne ich die Anwendungs-Bibliothken zu, die dann ebenfalls dem User zur Verfügung stehen, es sei denn, ich rufe bei einzelnen Usern ein Anfangs-CL auf, welches die Bibl.-Liste für den User ändert.

    In der System-Lib-Liste stehen bei mir QSYS, QSYS2, QHLPPSYS und QUSRSYS

    Mit EDTLIBL kann ich die Systembibliothken allerdings nicht sehen und nicht entfernen.

    Meine Frage: Können in der System-Bibl.-Liste auch weitere Bibliotheken zugerdnet werden, z.B. QGPL und QTEMP, die eigentlich auch immer im Zugriff sein sollen ? Dann bräuchte ich diese in der User-Bibl.-Liste nicht besondes aufzuführen und bei Änderung der User-Bibl.-Liste nicht zu berücksichtigen ?

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    618
    ja, wrksysval qsyslibl oder chgsysval qsyslibl, wobei die SYSLIBL an den Anfang der Library-List gestellt wird. Persönlich ziehe ich ein eigenes "Management" (je nach Anwendung) der Library-List vor.
    kf

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    322
    Danke für die Antwort. Das bedeutet doch auch, dass theoretisch sogar Benutzerbibliotheken in der SYSLIBL aufgenommen werden könnten.

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    18.583
    Das ist korrekt.
    Dies gilt jedoch nur für JOBD's, die auf *SYSVAL verweisen.
    Es ist jedoch besser, in geeigneten JOBD's die benötigten Libs aufzuführen, was häufig der Fall ist.

    Achtung bei SBMJOB.
    Der Default für USRLIBL ist hier *current, ebenso z.B. auch CURLIB.
    Wenn ein Job also einen CHGLIBL/CHGCURLIB macht und dann einen SBMJOB wird dessen USRLIBL übernommen.
    Erst wenn hier auf *JOBD oder *SYSVAL verwiesen wird, ändert sich die USRLIBL des neuen Jobs.

    SYSLIBL bleibt jedoch meist stabil.
    Zusätzlich kann man jedoch jedem SUBSYSTEM noch eine eigene SYSLIBL zuordnen. Z.B. für Sprachumgebungen eine QSYS29xx, die der SYSLIBL vorangestellt wird.

    Es gibt gar garstig viele Möglichkeiten.
    Dienstleistungen? Die gibt es hier: http://www.fuerchau.de
    Das Excel-AddIn: http://www.fuerchau.de/software/upload400.htm
    BI? Da war doch noch was: http://www.ftsolutions.de

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    322
    Danke für die Ausführungen

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    4.917
    Zitat Zitat von Fuerchau Beitrag anzeigen
    Es gibt gar garstig viele Möglichkeiten.
    ... chgsyslibl nicht zu vergessen.
    Eine eigene Lib gehört allerdings sogar vor die QSYS, für alle geänderten Systemobjekte.

    D*B
    AS400 Freeware
    http://www.bender-dv.de
    Mit embedded SQL in RPG auf Datenbanken von ADABAS bis XBASE zugreifen
    http://sourceforge.net/projects/appserver4rpg/

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    18.583
    @D*B
    Was bei fast jedem Release-Wechsel/Update oder MA-Wechsel immer wieder gerne zu Problemen führt.
    Dienstleistungen? Die gibt es hier: http://www.fuerchau.de
    Das Excel-AddIn: http://www.fuerchau.de/software/upload400.htm
    BI? Da war doch noch was: http://www.ftsolutions.de

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    2.397
    Zitat Zitat von BenderD Beitrag anzeigen
    ... chgsyslibl nicht zu vergessen.
    Eine eigene Lib gehört allerdings sogar vor die QSYS, für alle geänderten Systemobjekte.

    D*B
    Das würde ich absolut NICHT tun. Erstens wird beim Releasewechsel der Müll gern vergessen und produziert Probleme, nächstens muss man dann auf Security penibel achten, und wiedernächstens sollte man Systemobjekte lieber nicht so häufig ändern.
    www.RZKH.de -- wir bunkern Ihre IBM i - Daten!
    IBM i Community Advocate https://www.youracclaim.com/badges/6...c-7ad4ba147af6
    Common / CEAC
    Besuchen Sie http://ipublic.online - die öffentliche IBM i mit V7R4 für alle!

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    4.917
    ... ich habe noch kein System ohne Anpassungen gesehen (CHGCMDDFT, Änderungen PRTFs, etc..) Mit der eigenen Lib lässt man das System eben gerade völlig ohne jegliche Anpassungen. Dokumentiert werden diese alle mit einem CL, das nach Release Wechsel läuft. Natürlich braucht diese Lib denselben Schuth wie alle anderen Libs im SYSLIBL (da ändert sich qualitativ nix).

    D*B
    AS400 Freeware
    http://www.bender-dv.de
    Mit embedded SQL in RPG auf Datenbanken von ADABAS bis XBASE zugreifen
    http://sourceforge.net/projects/appserver4rpg/

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    2.397
    Zitat Zitat von BenderD Beitrag anzeigen
    ... ich habe noch kein System ohne Anpassungen gesehen (CHGCMDDFT, Änderungen PRTFs, etc..) Mit der eigenen Lib lässt man das System eben gerade völlig ohne jegliche Anpassungen. Dokumentiert werden diese alle mit einem CL, das nach Release Wechsel läuft. Natürlich braucht diese Lib denselben Schuth wie alle anderen Libs im SYSLIBL (da ändert sich qualitativ nix).

    D*B
    Das CL kann überall liegen, notfalls in der QGPL. Da braucht es keine eigene Lib für eigene Objekte.
    www.RZKH.de -- wir bunkern Ihre IBM i - Daten!
    IBM i Community Advocate https://www.youracclaim.com/badges/6...c-7ad4ba147af6
    Common / CEAC
    Besuchen Sie http://ipublic.online - die öffentliche IBM i mit V7R4 für alle!

  11. #11
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    4.917
    ... in die lib gehören die geänderten System-Objekte!!! (CRTDUPOBJ QSYS/XXX in die eigene und dann ändern)

    D*B
    AS400 Freeware
    http://www.bender-dv.de
    Mit embedded SQL in RPG auf Datenbanken von ADABAS bis XBASE zugreifen
    http://sourceforge.net/projects/appserver4rpg/

  12. #12
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    18.583
    Statt der eigenen Systemlib mach ich mit demselben CLP lieber den CHGCMDDFT direkt an den Originalen. Die eigene Systemlib macht mehr Probleme als es hilft.
    Aber wie immer: das ist schließlich Geschmacksache.
    Dienstleistungen? Die gibt es hier: http://www.fuerchau.de
    Das Excel-AddIn: http://www.fuerchau.de/software/upload400.htm
    BI? Da war doch noch was: http://www.ftsolutions.de

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •