[NEWSboard IBMi Forum]
NEWSolutions.de Magazin für Server IT, Midrage, IBM i, AS/400:
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    426
    Renommee-Modifikator
    13

    Thumbs up iNEXT Free Client für IBM i - kostenfrei und unbegrenzt


    iNEXT Free Client für IBM i – keine Kosten, keine Werbung, keine zeitliche Einschränkung



    Endlich kann jeder IBM i Anwender (oder AS/400, iSeries, i5, System i) kostenlos und unkompliziert einen Windowsclient für die komfortable Bedienung und Steuerung seiner Anwendungen einsetzen. Innerhalb weniger Minuten ist der neue iNEXT Free Client von ML-Software aus dem Internet heruntergeladen und kann auf jedem Windows-System mit .NET Framework 2.0 installiert werden. Der iNEXT Free Client ist sofort für die tägliche Arbeit einsatzbereit – keine Kosten, keine Werbung, keine zeitliche Einschränkung.



    Download hier: iNEXT Free Client


    Der iNEXT Free Client nutzt den 5250-Datenstrom zum Datenaustausch mit IBM i Anwendungen. Dabei werden keine Änderungen oder Anpassungen an der IBM i Software vorgenommen. Daher eignet sich der iNEXT Free Client für alle IBM i Lösungen, egal ob die Programmquellen vorhanden sind oder nicht. Und sollten aus anderen Gründen Änderungen an den IBM i Programmen notwendig sein, so werden diese im iNEXT Free Client automatisch umgesetzt.
    Auf die Frage, warum ML-Software den iNEXT Free Client kostenlos zum Download bereitstellt, antwortete Geschäftsführer Torsten Klinge: „Die Erzeugung eines grafischen Clients auf Basis des 5250-Datenstroms haben wir schon vor mehr als 10 Jahren technologisch gelöst und seitdem ständig weiterentwickelt. Für uns ist die grafische Oberfläche nicht mehr aber auch nicht weniger als eine Standardlösung für einen modernen und komfortablen Zugriff auf IBM i Anwendungen. Wir setzen mit unseren weiterführenden iNEXT Suite Technologien für Software-Integration, Neu-/ und Erweiterungsprogrammierung, Mehrsprachigkeit, Datenzugriffe u.v.m. auf diesem Standard auf, um damit für unsere Kunden genau den Nutzen zu erzeugen, der sie individuell voranbringt. Deshalb ist es unserer Meinung nach an der Zeit, jedem IBM i Anwender den Einsatz eines modernen Clients quasi als Freeware zu ermöglichen, ganz ohne Beschränkungen. Und für diejenigen, die mehr für ihre IBM i Anwendungen wollen, bieten wir mit der iNEXT Suite das gesamte Spektrum für die Neu- und Weiterentwicklung mit .NET ohne dass dabei die bestehenden IBM i Programme reproduziert werden müssen.“

  2. #2
    KM ist offline [professional_User]
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    849
    Renommee-Modifikator
    11
    Habe das Tools mal getestet. Es ist wirklich gut.

    Ich habe aber nicht herausgefunden wie man benannte Sitzungen speichern kann, so dass man sie beim nächsten Aufruf sofort wieder starten kann. Offenbar muß der Sitzungsname immer wieder neu eingegeben werden. Oder hat schon jemand herausgefunden wie man das speichern kann?

    Die Sitzungsreiter werden automatisch durchnumeriert mit "Sitzung 1", "Sitzung 2", etc.. Kann man die auch umbenennen?

    Außerdem werden ziemlich viele Systemressourcen verbraten. Zum Teil wurden bei mir bis zu 300 MB Hauptspeicher belegt (!)

    Aber ansonsten ist dieses Tool echt gut.

    Gruß,
    KM

  3. #3
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    4
    Sehr geehrter User KM,

    Es freut uns, dass Ihnen der iNEXT Free Client offensichtlich gefällt.

    Damit manche "Einschränkungen" des iNEXT Free Client besser zu verstehen sind, vielleicht eine kurze Anmerkung zur Entstehung dieses Clients.

    Der iNEXT Free Client basiert auf der iNEXT Suite, die wir in zahlreichen Projekten bei namhaften Kunden im Einsatz haben.

    Diese Lösungen sind immer individuell auf den jeweiligen Kunden angepasst, so dass Problematiken wie Sitzungskonfiguration oder auch Farbgestaltung immer optimal für den jeweiligen Einsatz umgesetzt werden.
    Der iNEXT Free Client ist für uns wie ein Kundenprojekt, welches jedoch eine möglichst universelle Einsetzbarkeit zum Ziel hat.
    Dadurch kommt es mit Sicherheit vor, dass nicht alle individuellen Einsatzfälle zu 100% abgedeckt werden.

    Auf der Downloadseite des Free Client haben wir eine Möglichkeit geschaffen, daß Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen mitteilen können. Je nach Anforderung und universeller Realisierbarkeit sind wir bemüht eine möglichst große Anzahl dieser Anregungen zu realisieren.

    Der iNEXT Free Client ist in seiner jetzigen Form primär für den Einsatz in Verbindung mit einem festen Host und der Verwendung mit generischen Devicenamen (QPADEV*) ausgelegt. Deshalb kann man keine unterschiedlichen Sitzungsprofile hinterlegen, sondern stattdessen die grundlegende Verbindungsdaten im Einstellungsdialog vorgeben.
    In diesem Fall wird mit einfachem Klick auf den Button "Neue Sitzung" direkt eine Sitzung gestartet, ohne dass weitere Angaben notwendig sind.
    Neugestartete Sitzungen werden demzufolge einfach durchnummeriert (Sitzung 1, Sitzung 2 ...)

    Damit man auch mit unterschiedlichen Hosts oder mit festen Devicenamen arbeiten kann, haben wir die Möglichkeit vorgesehen, diese Angaben in dem Eingabedialog "Verbindungsdaten" für jede Verbindung getrennt zu erfassen.

    Der iNEXT Free Client basiert auf dem .Net Framework von Microsoft, wodurch der Speicherbedarf grundsätzlich höher ist, wie bei einer klassischen Windowsanwendung.
    Außerdem kommt hierbei noch die veränderte Speicherverwaltung zum Tragen. Klassische Programme belegen Speicher wenn sie ihn benötigen und geben ihn sofort wieder frei,
    wenn sie ihn nicht mehr benötigen. Bei .Net Programmen ist das eher ein Prozess der im Hintergrund stattfindet. Nicht mehr benötigter Speicher wird nicht sofort freigegeben,
    sondern erst, wenn das System Speicher benötigt, oder wenn das System sich "im Leerlauf" befindet, und das "Aufräumen des Speichers" nicht andere Prozesse ausbremst.

    Dieser Prozess nennt sich "Garbage Collection" und wird z.B. auch in Java eingesetzt. Für den User macht dies keinen Unterscheid, allerdings kann die Anzeige im Windowstaskmanager etwas trügerisch sein.

    Zusammengefasst sein gesagt: Dieser Client ist für den universellen Einsatz bei einer möglichst großen Unternehmens- und Userzahl konzipiert.
    Im Rahmen eines Firmenindividuellen Projektes ist dieser Client frei programmierbar und kann auf die speziellen Anforderungen des Unternehmens angepasst werden.

    Bitte halten Sie ihren Client durch unsere Updates aktuell.

    Viele Grüße

    Stefan Ernst
    ML-Software GmbH

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    14.024
    Renommee-Modifikator
    15
    So ist das nun mal mit Freeware. Gewisse Einschränkungen muss man halt hinnehmen.
    Wer mehr will, kann ja eine Lizenz erwerben, mit der man dann mehr machen kann.

  5. #5
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    4
    Ein herzliches Hallo an alle Mitleser(innen) dieses Artikelbaumes.

    Wir haben einige Anregungen von verschiedenen Anwendern dieses Free-Clients aufgenommen und umgesetzt. Im ersten Update des iNEXT Free Client wurden folgende Verbesserungen integriert:

    1. freies Konfigurieren eines persönlichen Farbschemas für die Sitzungen.

    2. zusätzliche Codepages (CP0285 und CP1146) für die korrekte Zeichendarstellung auf britischen Systemen.

    3. individuelle Belegung der Tasten "Pos1" und "Ende".

    4. Optimierung der Ressourcennutzung insbesondere im Zusammenhang mit Queries und PDM-Suche.

    Wir werden nach und nach weitere Features einbauen.
    Mit der eingebauten Updatefunktion können Sie Client automatisch auf dem aktuellen Stand halten.

    Viel Erfolg beim praktischen Einsatz wünscht Ihnen das Team Ihrer ML-Software GmbH

  6. #6
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    4
    Sehr geehrte Mitleserinnen und Mitleser,

    seit unserem letzten Update haben uns wieder viele Zuschriften mit Erweiterungswünschen erreicht. Zwei der häufigsten Anwenderwünsche haben wir mit dem nun vorliegenden zweiten Update realisiert:

    1. Sie können jetzt im iNEXT Free Client feste Sitzungen definieren.

    2. Der Client bietet Ihnen eine konfigurierbare Unterstützung für STRPCCMD,

    um so unterschiedlichen Anwendungsfällen gerecht zu werden.

    Am einfachsten erhalten Sie das Update, wenn Sie die automatische Updatefunktion aktiviert haben. Sie werden dann beim Start des iNEXT Free Client automatisch gefragt, ob Sie das Update installieren möchten. Sollten Sie den automatischen Updateservice bislang nicht nutzen, können Sie dies auf der Willkommen-Seite jederzeit ändern.
    Um die Updateprüfung manuell aufzurufen, klicken Sie bitte links oben auf das ML-Icon und wählen aus dem Menü den Eintrag „Updateprüfung“.
    Alternativ können Sie den Client auch noch einmal unter iNEXT Free Client herunterladen und installieren. (Hinweis: Die vorherige Version brauchen Sie nicht zu deinstallieren.)

    Viel Spaß beim praktischen Einsatz wünscht Ihnen Stefan Ernst und das Team der ML-Software GmbH

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    4

    Neues Update für iNEXT Free Client

    Es gibt wieder ein aktuelles Update für den iNEXT Free Client. Diese neue Version kann mit folgendem Link heruntergeladen werden: iNEXT Free Client

    Mehr als 1.600 mal wurde der Free Client seit seiner ersten Veröffentlichung im April 2010 schon heruntergeladen. In dieser neuesten Version können Sie ihn als Integrationsplattform einsetzen - ein Grund mehr ihn zu testen, falls Sie ihn bislang noch nicht nutzen.


    Folgende Neuerungen bietet das aktuelle iNEXT Free Client Update:

    1. In die Navigationsleiste können Sie jetzt externe Programme integrieren.

    2. Den Tastaturpuffer können Sie wahlweise an- und abschalten.

    3. Bei der automatischen Menüumwandlung können jetzt die Menünummer wahlweise angezeigt oder versteckt werden.

    4. Sie können jetzt konfigurieren, wie viele Zeilen für die Erkennung vorhandener F-Tasten genutzt werden sollen.


    Viel Spaß mit dem neuen iNEXT Free Client Update
    wünscht Ihnen das Team der ML-Software.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frei Porn Site!
    Von Fucasdreh im Forum NEWSboard job
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10-01-07, 14:12
  2. IBM DB2 Client Configuration Assistant
    Von srcdbgr im Forum System i Hauptforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12-09-06, 15:37
  3. MiDViSiON Ausstellerprofil: IBM Deutschland
    Von Kirsten Steer im Forum NEWSboard event
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15-06-06, 08:40
  4. IBM 4247 an Client Access V5R1M0
    Von programmer im Forum NEWSboard drucker
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-10-04, 22:10
  5. alte CA-Versionen unter V5R1
    Von Sven Schneider im Forum System i Hauptforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27-11-01, 19:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •