[NEWSboard IBMi Forum]
  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    8

    IBMi Transfer von Journalen per FTP funktioniert nicht

    Ich möchte gerne regelmäßig Journale von der IBMi auf z.B. einem Windows-Server
    per FTP übertragen.
    Nach der Anmeldung im Verzeichnis : /QSYS.LIB/R3SA1JRN gibt das LS-Kommando
    aber nichts aus. (Siehe unten)

    Aus der LIB R3SA1DATA " get USR02.PF " konnte ich erfolgreich herunterladen.

    Ich denke es liegt an den fehlenden Extensions.

    Gibt es eine Lösung wie ich Journale übertragen kann ?

    ---------------------------------------------------------------


    ftp> cd /QSYS.LIB/R3SA1JRN.LIB
    250-NAMEFMT set to 1.
    250 "/QSYS.LIB/R3SA1JRN.LIB" is current library.
    ftp> ls
    125 Member *ALL not found in file *ALL in library R3SA1JRN.
    250 List completed.


    Aus-
    wahl Objekt Art Attribut Größe
    QSQJRN1968 *JRNRCV 1542815744
    QSQJRN1969 *JRNRCV 1539670016
    QSQJRN1970 *JRNRCV 1544126464
    QSQJRN1971 *JRNRCV 1539932160

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.663
    Problem nicht verstanden!

    Wenn ich mache:
    qsh
    cd /qsys.lib/nullid.lib
    ls


    bekomme ich alle *.sqlpkg, alle *jrnrcv und alle *file in der lib

    Was geht bei dir nicht?
    Interessante Umfrage zur Nutzung der AS/400

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    8
    Auf der IBMi funktioniert das auch.

    Ich starte aber FTP von einem Windows-System und setze nachdem ich im
    richtigen Verzeichnis bin ein LS ab.
    Vielleicht probierst du das auch mal. Danke.

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    1.663

    Smile

    Sch... PC's

    da hab ich es eben auch mal versucht.
    Der LS bringt da nur die *file
    Die JRNRCV werden nicht gelistet.

    Pech.
    also ...
    iSeries verwenden ...
    Interessante Umfrage zur Nutzung der AS/400

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    109
    Grundsätzlich kann man mit FTP auf IBM i nur bestimmte Objektarten übertragen; eine Liste der je nach Dateisystem unterstützten Objekte findet sich hier: https://www.ibm.com/support/knowledg...zaiqftpsup.htm.

    Wenn man andere Objektarten übertragen möchte, muss man diese in eine Sicherungsdatei sichern, die man dann übertragen kann.

    Was man mit Journalen bzw. Journalempfängern unter Windows machen möchte, erschließt sich mir nicht unmittelbar. Offensichtlich handelt es sich um SAP-Daten, vielleicht ist es hilfreich, die übergeordnete Aufgabenstellung zu erläutern. SAP-spezifische Hilfe für IBM i gibt es in der SAP on IBM i | Community.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Christian Bartels.

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    18.104
    Im Endeffekt kannst du nur Journaleinträge per RTVJRNE in eine OUTFILE ausgeben und diese per FTP übertragen. Allerdings bekommst du hier Binärdaten der Satzimages, mit denen du auf dem PC sicher nichts anfangen kannst und willst.
    Dieter Bender bietet da ein Tool an, mit dem man komfortabel Journaldaten je nach Datei/Tabelle ausgeben kann. Diese Tabellen magst du dann per CSV auf den PC beamen.
    Alternativ kannst du die Daten auch direkt via ArdGate (auch Dieter) in einen SQL-Server übertragen.

    Allerdings schließe ich mich dem Vorredner an:
    Werde dir erst mal über die Aufgabe klar. Dann kannst du ggf. eher per Trigger bestimmte Daten weiterleiten (ArdGate?) anstatt nachträglich die Journale auszuwerten.
    Dienstleistungen? Die gibt es hier: http://www.fuerchau.de
    Das Excel-AddIn: http://www.fuerchau.de/software/upload400.htm
    BI? Da war doch noch was: http://www.ftsolutions.de

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    4.815
    ... Trigger würde ich an Dateien einer Fremdanwendung nicht anhängen wollen.
    - Journale Receiver - nur die können hier gemeint sein - sind nur auf der AS/400 Lesbar. Will man Daten hier abgreifen, dann braucht man einen Prozess auf der AS/400, der die Daten ausliest. Asynchron mit DSPJRN in ein Outfile und dann mit Programm, oder per SQL Service, synchron mit RCVJRNE. Mit letzterem könnte man auch synchron in beliebige Datenbank replizieren.

    D*B
    AS400 Freeware
    http://www.bender-dv.de
    Mit embedded SQL in RPG auf Datenbanken von ADABAS bis XBASE zugreifen
    http://sourceforge.net/projects/appserver4rpg/

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    8
    Danke für die Rückmeldungen.
    Also,das SAP-System wird taeglich mit BRMS auf Band gesichert.
    Unter anderem LIBs wie R3sidDATA, R3sidJRN, IFS-Dateien.

    Ich möchte nur zusätzlich die Journale während des Tages mehrmals auf einen weiteren Server ( der nicht in dem SAN ist ) sichern. Mehr nicht. Band möchte ich nicht nutzen.

    SAVOBJ und dann das File mit FTP von einem anderen Server abholen funktioniert soweit.
    RSTOBJ ebenfalls getestet. OK.

    Noch ein Frage:
    SAVOBJ LIB sichert immer alle Files. Wenn ich den Jobs mehrmals laufen lasse werden Dateien
    doppelt und mehr übertragen.
    Gibt es ein Attribut in der Objektbeschreibeung welches ich abragen kann. Z.B. GEISCHERT AM/UM, Sicherungsbefehl.
    Oder geht das nur mit CL Programmierung ?

    Gruß Reinhard Doeker

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    18.104
    Natürlich.
    Schau dir die SAV-Befehle an.
    Per Select(...) kannst du auf bestimmte Objektnamen und Typen einschränken, mittels UPDHST (Update History) steuerst du, ob die Sicherungsinformation in den Objekten selber upgedated werden soll.
    Falls *NO, kannst du keinen incrementellen Update bezogen auf die letzte Sicherung durchführen.
    Und irgend ein Parameter ist auch für die Angabe eines Prüfdatums relevant.
    Dienstleistungen? Die gibt es hier: http://www.fuerchau.de
    Das Excel-AddIn: http://www.fuerchau.de/software/upload400.htm
    BI? Da war doch noch was: http://www.ftsolutions.de

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    109
    Es gibt bei SAP den SAP-Hinweis 82079: Automatisches Sichern und Löschen Journalempfänger. Vielleicht hilft das ja bei der automatisierten Verarbeitung der Journalempfänger.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Christian Bartels.

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    2.312
    Zitat Zitat von rafnin Beitrag anzeigen
    Ich möchte nur zusätzlich die Journale während des Tages mehrmals auf einen weiteren Server ( der nicht in dem SAN ist ) sichern. Mehr nicht. Band möchte ich nicht nutzen.
    Aus welchem Grund willst Du die Journale (besser: Journalreceiver) wegsichern? Damit Du im Notfall das System damit wiederherstellen kannst? Dann besorg Dir lieber (wenn das SAP-System wichtig ist) eine zweite Maschine, und spiegele Transaktionsbasiert.

    Wenn Dir nämlich die Kiste platzt, und Du dann mit einem alten Band und einem Stapel Journalreceiver im Stress bist, geht gern mal etwas schief.

    -h
    RZKH GmbH -- wir bunkern Ihre IBM i - Daten!
    www.RZKH.de
    Common / CEAC

  12. #12
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    18.104
    Vor allem, wenn solche Szenarien nicht auch mal getestet werden.
    Wie häufig finden Sicherungen statt?
    Wird ggf. incrementell gesichert SAVCHGOBJ?
    Werden Journalempfänger ggf. automatisch gelöscht?
    Ist ein Wiederherstellungsszenario aufgestellt (Restore, "Apply Journal" aller Journalempfänger in der korrekten Reihenfolgen)?
    Gibt es eine Generationssicherung, so dass beim Fehler im Restore (Band defekt) auf das vorherige Band incl. aller Empfänger ein Zugriff besteht?

    Da kann eine HA-Lösung (High-Availability) das Leben schon mal vereinfachen.
    Man muss sich halt ausrechnen, was ein Systemstillstand, also Betriebsstillstand, im Ernstfall kostet. Da kann die 2. Maschine halt wie eine Versicherung gegenwirken.
    Dienstleistungen? Die gibt es hier: http://www.fuerchau.de
    Das Excel-AddIn: http://www.fuerchau.de/software/upload400.htm
    BI? Da war doch noch was: http://www.ftsolutions.de

Ähnliche Themen

  1. SET_COLUMN_ATTRIBUTE funktioniert nicht ?
    Von a.wojcik im Forum NEWSboard Programmierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09-06-16, 16:14
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05-11-14, 08:06
  3. SQL IS nOT NULL funktioniert nicht auf V7.1
    Von hs im Forum IBM i Hauptforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31-01-14, 11:49
  4. Datum überlebt ODBC Transfer auf Excel nicht
    Von jjagi im Forum IBM i Hauptforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07-07-06, 08:29
  5. Antwortlisteneintrag funktioniert nicht
    Von JonnyRico im Forum IBM i Hauptforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03-03-03, 08:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •