Index aller Artikel 2013/2014 NEWSolutions Print

15. November 2014 | Von | Kategorie: Leitartikel

Alle Artikel 2013/2014 der NEWSolutions Print Ausgabe und eDossiers. Unterteilt in die Rubriken: Announcements | Big Data, Analytics, BI, MIS, DW | Cloud, Social Media, Mobile Devices | ERP, Komplettlösungen, WaWi + Add -ons | Human Resources, Personal, Zeitmanagement | Messen, Veranstaltungen, Schulungen, Ausbildung | Programmierung, Hot Tips | Security | Storage | Strategische Berichte | Unternehmen + Produkte | TOOL SPECIAL – Hot Tips & Tools

cover_2013-2014

2014-11

cover2014-9

2014-3

2014-5

2014-1

bigdata

cloud-mobile-social

aufgeriggt

2013-10-11

Zu den PDF ePaper Print-Ausgaben & Downloads für alle Artikel

KATEGORIE: Announcements

Announcements zu Power Systems, PureSystems, NeXtScale und Storage

Neue Lösungen mit Bausteinen für schnellere, offene und BigData-fähige Cloud-Umgebungen,
u.a. bei Power Systems, PureSystems, NeXtScale sowie Storage.

Oktober / November 2013 | Seite 4

25 Jahre IBM AS/400

Die hochintegrierte Serverlinie für Unternehmen hat sich bis heute hunderttausendfach verkauft und lebt in Form der IBM Power Systems mit IBM i weiter.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 44

Neue Flex Systeme auf IBM POWER 7+ Prozessoren

Viele Kunden wählen das IBM Flex System, um ihre Infrastrukturen zu moder­nisieren und ältere Umgebungen zu ersetzen. Wir präsentieren die Spezifika­tionen der Systeme.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 34

Highlights der Ankündigungen für An­wendungsentwickler

Highlights der aktuellen IBM i 7.1 Technology Refresh 6 Ankündigungen betreffen Verbesserungen im Bereich mobile Client App Programmierung, Sicherheit, IBM Connections und Lotus Traveler.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 46

Die IBM i POWER7+ Modelle

Highlights der POWER7+ Hardware Ankündigungen betreffen neue POWER7+ basierende Modelle, das IBM i Technology Refresh 6, verbesserte I/O Unterstützung für IBM i 6.1, I/O Neuigkeiten in Bezug auf SSD, Nutzung von Flash Memory und USB Ports, neue PCIe Gen2 Adapter sowie PowerHA SystemMirror for i Support von SVC, V7000 Storwize und V3700 und die Verbes­serungen im Support von Mobile Devices

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 8

Neue x86-Server

IBM kündigte die sechste Generation der Enterprise X-Architektur für Intel-x86-Prozessor-basierte IBM System x- und PureSystems- Server an – besonders geeignet für Analytik- und Cloud-Aufgaben.

Dezember 2013 / Januar 2014 | Seite 8

Die OpenPOWER Foundation

Die OpenPOWER Foundation wurde im Dezember 2013 als offene Entwickler-Community gegründet, deren Mitglieder berechtigt sind, die POWER Technologie für Eigenentwicklung offener Server und deren zugehörige Komponenten zu verwenden, um zum Beispiel Linux-basierte Cloud Data Rechenzentren auszustatten oder Linux-Software auf POWER weiterzuentwickeln.

April / Mai 2014 | Seite 7

IBM Power Systems mit POWER8-Technologie

Die neueste Generation der IBM Power Systems mit POWER8-Technologie ist die erste Systemfamilie, die speziell für Big Data und Analysen, mobile Lösungen und Cloud konzipiert wurde. Das IBM i Announcement Team mit Dr. W. Rother fasst die technischen Highlights zusammen.

April / Mai 2014 | Seite 8

Neue Server im Zeichen von Big Data –der POWER8 Prozessor

IBM kündigt neben 5 neuen Systemen auch die neue IBM i 7.2 Version und den Update TR8 für 7.1 an. Der POWER8 Prozessor bringt viel Neues: PowerKVM (Kernel Virtual Machine), Ubuntu Linux, Power Open Solution for Hadoop (POWER7+), IBM Power Systems Solution Edition for Scale Out Cloud sowie Updates für PowerVP (Virtualization Performance), PowerVM, PowerVC und PowerHA for IBM i Express Edition.

April / Mai 2014 | Seite 4

Elastic Storage: Innovation aus der IBM Watson-Lösung

IBM kündigt ein neues Portfolio an Software-Defined-Speicherlösungen an. Diese befähigen Unternehmen, auf jede Art von Daten zugreifen und diese verarbeiten zu können, egal, auf welchem Speichergerät und wo sie sich befinden. Eine dieser neuen Technologien, Elastic Storage, bietet eine bisher nicht gekannte Leistung und eine praktisch unbegrenzte Skalierung.

Juni / Juli 2014 | Seite 14

IBM FlashSystem V840

Die IBM FlashSystem V840 Enterprise Performance Lösung ist in dieser Form neu – als Kombination aus zwei Schlüsseltechnologien, nämlich der IBM SVCVirtualisierung und
dem bewährten FlashSystem 840. Die Chart zeigt alle technischen Einzelheiten.

Juni / Juli 2014 | Seite 17

POWER8 Hardware Highlights erklärt von Michael Weber

Michael Weber, Technical Client Specialist POWER, IBM i: „Wir sind heute mit dem POWER8-Chip bei einer 22nm-Technologie angekommen. …Was sich aber wesentlich geändert hat, ist das Symetric-Multi-Processing für diesen POWER8-Core. Es können nun jeweils bis zu 8 Threads parallel bearbeitet werden.“

Juni / Juli 2014 | Seite 18

Das neue M5-Portfolio der System x Server

IBM kündigt das neue M5-Portfolio der System x-Server (x86-basiert) an. Das Portfolio beinhaltet hoch konfigurierte Rack-Modelle und Tower-Server, dicht gepackte-Systeme, Blades und integrierte Systeme.

August / September 2014 | Seite 18

IBM Lenovo Announcement

Zusatzinformationen und weitere Neuerungen im Rahmen des M5-Announcements in den Bereichen Sicherheit, Effizienz, Zuverlässigkeit stellten Lenovo und IBM gemeinsam vor.

NEWSolutions.de Online

KATEGORIE: Big Data, Analytics, BI, MIS , DW

Knowledge Analytics

Die Autoren Eldar Sultanow und Carsten Brockmann führen den neuen Begriff
Knowledge Analytics ein, der die Konzepte des Wissensmanagements mit BigData/Analytics kombiniert. Dieser Wissensmanagementansatz, Knowledge Analytics, richtet sich primär an
die strategische Unternehmensführung und globale Manager.

Oktober / November 2013 | Seite 8

Business Intelligence ist lebendig

Aktuell stehen Schlagwörter wie „In Memory“, „Big Data“ und „Predictive Analytics“ im Raum. Sind die traditionellen Ansätze des Datawarehouse und der ETL (Extraktion, Transaktion, Laden)-Prozesse altes Eisen?

Februar / März 2014 | Seite 6

 

IBM DB2 Web Query for IBM i & Mobile Devices

Business Intelligence (BI) bezeichnet Anwendungen, die Einblick in wichtige Unternehmensdaten gewähren. Für die Analyse dieser Daten ist ein schneller, einfacher Zugriff auf diese Daten ebenso wichtig wie die Bereitstellung dieser Daten in Formaten oder mit Tools, die den Anforderungen der Endbenutzer am besten gerecht werden.

Die technischen Anleitungen und Erläuterungen hierzu gibt der Autor Michael Weber untermauert von 29 Abbildungen im neuesten eDossier “BigData / Analytics / Business Intelligence” – lesen Sie sich in der print-Ausgabe in den Beitrag ein.

eDossier “BigData / Analytics / Business Intelligence” | Seite 46

Februar / März 2014 | Seite 28

Wissen – das Kapital der Zukunft

Unternehmen von heute brauchen Menschen und Institutionen, die ihnen dabei helfen, ihre Informationen, Analysen und Erkenntnisse frei zwischen Mensch und Maschine fließen zu lassen und Muster in ihren Datenfluten zu erkennen.

Februar / März 2014 | Seite 8

 

Was ist BigData ?

Der Autor, Denis Kohl, hinterfragt den Begriff Big Data. Steckt hier eine echte Möglichkeit für mein Unternehmen dahinter?

Februar / März 2014 | Seite 20
eDossier Big Data 2014 | S. 22

Big Data heute: Die BARC Studie

Das Big Data Survey Europe ist eine unabhängige Studie erstellt von BARC, einem objektiven Marktanalysten. Sie darf Studie kostenlos genutzt werden.

eDossier BigData 2014 | Seite 6

 

Knowledge Analytics

Dieser in hohem Maße anforderungsbedingte Trend äußert sich auch in dem zunehmenden Angebot von sowohl quelloffenen als auch kommerziellen Lösungen. Bei diesen Lösungen handelt es sich sowohl um Hardware als auch um Software oder Frameworks für die Entwicklung von Big-Data- und Analytics-Anwendungen.Der Autor Eldar Sultanow definiert den neuen Begriff Knowledge Analytics.

eDossier BigData 2014 | Seite 12

 

Data Mining in HR: Big Brother oder ­Unternehmensrevolution?

Datability“, die Fähigkeit zum professionellen Umgang mit großen Datenmengen, wird auch für Personalabteilungen immer wichtiger, betont die Autorin Stefanie Hornung. Droht dabei eine Perfektionierung von Big Brother statt einer Revolutionierung der Unternehmensprozesse?

eDossier BigData 2014 | Seite 44

 

Neues IBM Zentrum erweitert Big ­Data-Horizont für Kunden

IBM macht einen weiteren Schritt innerhalb der IT-gestützten Forschung und Entwicklung: die Eröffnung des Accelerated Discovery Lab im IBM Forschungszentrum Almaden bei San Francisco.

eDossier BigData 2014 | Seite 65

 

KATEGORIE: Cloud, Social Media, Mobile Devices

Mobile Zugriffe auf IBM i

Seit den 90er Jahren bietet IBM Produkte mit der IBM i Access-Familie Terminalemulatoren, Datenübertragung und weitere Funktionen zum Einsatz in verschiedenen Umgebungen an, sowie den IBM Navigator für Windows. Dr. Wolfgang Rother zeigt die Techniken in der heutigen Welt des Mobile Computings.
eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 76
eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 67

IBM i und mobile Geräte Teil 1

Angesprochen auf das Thema Anwendungsentwicklung für mobile Geräte und IBM i stelle ich mir die Frage: Für wen sollten solche Anwendungen gedacht sein?

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 32

IBM Cloud Rechenzentren

In diesem Jahr will IBM ihren Kunden weltweit sichere und verlässliche ­Cloud-Services aus 40 lokalen IBM Rechenzentren liefern.

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 30

In der Cloud geschützt vor ­Naturgewalten

IBM und Marist College testen schnelle Übertragung von Kommunikations-Systemen (Re-Provisioning) in die Cloud bei drohenden Naturkatastrophen.

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 31

IBM i und mobile Geräte Teil 2

Nachdem ich Ihnen im vorangegangenen Artikel einen Überblick über die Entwicklung von mobilen Anwendungen gegeben habe, erhalten Sie hier ein konkretes Beispiel. Das eDossier enthält den ungekürzten Code für Abonnenten.

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 46

Social Business

Mit Cloud-basierten Services von IBM können verschiedene Unternehmensbereiche, wie zum Beispiel Marketing oder HR die Transformation zu einem Social Business vorantreiben.

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 12

Die Wolke der Wolken – Intercloud

IBM Forscher haben eine Software entwickelt, mit deren Hilfe Unternehmen ihre Daten sicher und verlässlich in mehreren Cloud-Umgebungen speichern oder einfach von einer Cloud-Umgebung in eine andere migrieren können – unabhängig vom jeweiligen Anbieter.

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 29

Fachbereiche entscheiden über die Cloud

Rund 60 Prozent der Unternehmen wollen mittels Cloud Services langfristig die schnellere Umsetzung ihrer Anforderungen oder die besser Unterstützung ihrer Geschäftsbereiche ­erreichen.

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 7

Social-Media-Plattformen als ­Recruitingportale

Immer mehr Unternehmen entdecken Social Media als Recruitingtool. Darauf haben viele Anbieter mit spezifischen Lösungen für Recruiter reagiert. Das eDossier weist zusätzlich auf IBM i kompatible Lösungen, dokumentiert mit ScreenShots hin.

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 20

 

UCC Echtzeitkommunikation

„Die Umsetzung von UCC steht noch ganz am Anfang – die nächsten Herausforderungen sind Integration und neue Betreibermodelle.“ sagt Sieghard Zinsser, IBM Senior Managing Consult

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 28

Big Data, Analytics, Cloud Begriffe, ­Technologien und Perspektiven

Es gibt kaum IT-Themen, die heute mehr gefragt und so vielschichtig diskutiert werden, wie Big Data, Analytics und Cloud. Dabei werden die Schlagwörter teilweise synonym verwendet oder nur mit geringer Trennschärfe voneinander abgegrenzt. Aus diesem Grund ist eine Auseinandersetzung mit den Begrifflichkeiten rund um Big Data Analytics angebracht. Die Autoren Eldar Sultanow und Prof. René Peinl definieren die Begrifflichkeiten aus wissenschaftlicher Sicht.

eDossier BigData 2014 | Seite 30

Mobiles Prozessmanagement mit KMDL

Der Mobile Trend erstreckt sich sowohl im Endkunden – als auch im Unternehmensbereich auf unterschiedliche Themen: E-Commerce, Prozessmanagement, Business Analysis ERP, BigData etc. Auch im Wissensmanagement existieren thematische Auseinandersetzungen mit Mobilanwendungen. Der vorliegende Beitrag des Autors Sander Lass knüpft hieran an und betrachtet im Mobilkontext das Modellieren von Geschäftprozessen.

Februar / März 2014 | Seite 18

 

Mobile Database – Kennen Sie das ? Teil 1

In Teil 1 befasst sich Manfred Sielhorst mit der Einführung: Von Pointbase über Perst zu DB4o. Heute findet sich in vielen Produkten eine integrierte Datenbank für die Metadaten der Anwendung, sagt der Autor und fragt: Wieso bemerkt man das nicht und wo führt es den „normalen“ Entwickler hin?

Februar / März 2014 | Seite 24
eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 74
eDossier BigData 2014 | Seite 68

IBM DB2 Web Query for IBM i & Mobile Devices

Business Intelligence (BI) bezeichnet Anwendungen, die Einblick in wichtige Unternehmensdaten gewähren. Für die Analyse dieser Daten ist ein schneller, einfacher Zugriff auf diese Daten ebenso wichtig wie die Bereitstellung dieser Daten in Formaten oder mit Tools, die den Anforderungen der Endbenutzer am besten gerecht werden. Die technischen Anleitungen und Erläuterungen hierzu gibt der Autor Michael Weber anhand von 29 Abbildungen im neuesten eDossier “BigData / Analytics / Business Intelligence” – lesen Sie sich in dieser print-Ausgabe in den Beitrag ein.

Februar / März 2014 | Seite 28

 

Von Pointbase über Perst zu DB4o

In Teil 2 stellt der Autor Manfred Sielhorst zwei „mobile“ Datenbanken vor, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Zugleich verbindet diese zwei der Open Source und der mobile Anspruch, in einem kleinen Speicher ihren Dienst leisten zu können: PERST und db4objects.

April / Mai 2014 | Seite 26

 

OLD-i und die SmartPhones

Nachdem er sich nun mit Tablets und bis zu einem gewissen Grade auch mit SmartPhones für die Administration der IBM i angefreundet hat, verfolgt OLD-i ganz gespannt, ob IBM den eingeschlagenen Weg auch konsequent weiterverfolgt: Ja, es sieht so aus – Kooperation mit Apple und IBM i Access for Mobile sind weitere Meilensteine.

Juni / Juli 2014 | Seite 5

 

IBM erweitert MobileFirst Portfolio

IBM hat eine bedeutende Erweiterung des MobileFirst Application- Development-Portfolios angekündigt. Dazu gehören neue branchenspezifische IBM Ready Apps und die Eröffnung von 18 neuen IBM MobileFirst-Studios für Entwickler auf der ganzen Welt.
Juni / Juli 2014 | Seite 10

KATEGORIE: ERP, Komplettlösungen, WaWi + Add -ons

Gartner ERP Hype Cycle 2014

Der Bereich ERP beginnt gerade seine dritte Phase, womit sich die Vorhersehbarkeit der ERP Welt, mit der wir in den letzten beiden Dekaden rechnen durften, erledigt hat. CIOs und führende ERP Anbieter müssen jetzt die Einzelheiten für ein postmodernes ERP planen.

Juni / Juli 2014 | Seite 22

Die Qual der Wahl: Welches ERP-System passt?

Die Einführung des verkehrten ERP-Systems kann zu unerwartet hohen Kosten und lästigen Verzögerungen in den Geschäftsabläufen führen. Der Autor, Wolfgang M. Roser, setzt seit vielen Jahren auf „Standardsoftware nach Maß“ mit dem höchsten Grad an Individualisierung. Alle Geschäftsabläufe eines Unternehmens müssen sich im ERP System kompromisslos widerspiegeln.

Juni / Juli 2014 | Seite 24

Gartner erklärt den Paradimenwechsel bei ERP

Im 2. Teil dieses Beitrags von Gartner werden weitere im ERP Hype Cycle 2014 dargestellte Parameter, ihre Interaktion und ihre Bewegung auf der Hype Cycle Kurve im einzelnen erläutert. Diesmal geht es u.a. um Master Data, intelligente Business Process Management Suites und intelligent Business Operations.

August / September 2014 | Seite 6

ERP Produktvorstellungen

Psipenta, Oxaion, Infor, Fritz & Macziol, AS/point, SOU Systemhaus, Meinikat, itelligence, VLEX, IBM, Wilken, GUS

Juni / Juli 2014 | Seite 27

KATEGORIE: Human Resources, Personal, Zeitmanagement

Zeit- und Zugriffsmanagement mit RFID

Verschiedene aufeinander abgestimmte betriebliche Informationssysteme bilden das Zeitmanagement, die Sicherheit, Auditierung und das Zugriffsmanagement ab. Unter Verwendung der RFIDTechnologie und Sensoren lassen sich die genannten Anforderungen auf einer Plattform erfüllen. Auch wenn diese Beispiele aus deen Bereichen Medizin und Pflege stammen und Patienten-Ortung und -Überwachung einbeziehen, so läßt sich dies ohne weiteres auf andere Industrien übertragen, was die Abrechnungs-Erfassung einzelner Dienstleistungen und die Arbeitszeiterfassung sowie die Nachverfolgung einzelner Arbeitsschritte durch die Personalkette betrifft.

April / Mai 2014 | Seite 12

Digitale Personalarbeit auf allen Kanälen

Als Vorschau bietet die Autorin Stefanie Hornung einen Einblick in die Themen und Problemstellungen, auf die sich die diesjährigen Personalmessen fokussieren.

Dezember 2013 / Januar 2014 | Seite 6

Zukunft HR-IT: Mobil bis wolkig

Als Trendschau bietet die Autorin Stefanie Hornung einen Überblick über kürzlich vorgestellte neue HR-IT-Lösungen – diese sind zunehmend auch als mobile Lösung erhältlich.
eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 81

Oktober / November 2013 | Seite 12

IT-Fachkräfte dringend gesucht

Wer als berufserfahrener IT-Experte eine Veränderung sucht, sollte die Recruiting-Messe job and career at CeBIT besuchen.

Oktober / November 2013 | Seite 7

Sonderseiten HR / Personal / Zeiterfassung

Eine breite Palette von Lösungen für diesen Bereich bilden gfos.Workforce – Mobiles Workforce Management, ATOSS Workforce Management, VEDA HR Kompetenzmanager, die SUMMIT Personalabrechnung inkl. Personalmanagement, Personalzeitwirtschaft, das Zeiterfassungsterminal B-web 96 00 von Kaba, IBM Smarter Workforce mit IBM Kenexa Talent Suite, MBI mit ZEIT+ Windows, SOFT-CONSULT mit Personalmanagement, Cornerstone Talentmanagement-Suite,
HR-Dokumentenmanagement von aconso und das TIMENSION Mitarbeiterportal.

April / Mai 2014 | Seite 16

E-Learning für Mitarbeiter

Der Trend geht zu interaktiven Personalschulungen auf mobilen Devices.

April / Mai 2014 | Seite 25

KATEGORIE: Messen, Veranstaltungen, Schulungen, Ausbildung

CeBIT 2014

Wenige Wochen vor der CeBIT ist die Stimmung in der Hightech-Branche hervorragend.

Dezember 2013 / Januar 2014 | Seite 5

Großer Andrang bei Vortrag Dr. Rother

Ganz unerwartet großer Andrang herrschte auf der CeBIT 2014 bei den Vorträgen von Dr. Wolfgang Rother, IBM Senior IT Specialist Power Systems.

April / Mai 2014 | Seite 31

Personalisierte Kunden-Interaktion

Nicht erst seit Anbruch des Social-Media-Zeitalters gilt: Der Kunde ist eine Diva – schwer zufrieden zu stellen und leicht zu verärgern.

Februar / März 2014 | Seite 4

IBM@CeBIT 2014 mit 20 Geschäftspartnern

Auf der CeBIT 2014 sind am IBM Stand in Halle 2 (Stand A10) mehr als 20 Geschäftspartner vertreten.

Februar / März 2014 | Seite 11

Messe it&business

Disruptive Technologien wie Cloud Computing und Mobile Computing haben begonnen, Gesellschaft und Märkte dauerhaft zu verändern.

Juni / Juli 2014 | Seite 6

Zukunft Personal Köln 2014: Keynote-Sprecher

Welche Trends sich aktuell in der Arbeitswelt abzeichnen und wie Personalmanager diesen Entwicklungen begegnen können, zeigt die Zukunft Personal in Köln.

Juni / Juli 2014 | Seite 8

ERP-System zum Zweiten!“ – Excellence-Test 2014

Die Besucher der Fachmesse für IT-Solutions in Stuttgart können sich in diesem Jahr erneut auf spannende Live-Vergleiche von Systemen für Enterprise Resource Planning (ERP) freuen.

Juni / Juli 2014 | Seite 26

Messe für Talentschmieden bietet mehr Interaktion

Die Digitalisierung in Unternehmen schreitet weiter voran – auch in der Personalabteilung.

August / September 2014 | Seite 4

KATEGORIE: Programmierung, Hot Tips

IBM Watson Developers Cloud

Erstmals bietet IBM kognitive Watson-Technologie als Entwicklungsplattform aus der Cloud. Damit können Software-Entwickler eine neue Generation intelligenter, lernender Apps programmieren.

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 32

Sicheres Löschen Ihrer IBM i Daten mit dem IBM Disk Sanitizer

Die Bedeutung von Datensicherheit hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Immer mehr Daten werden elektronisch übertragen, verarbei­tet und gespeichert. Das Löschen von Daten mit den Standard Befehlen des Betriebssystems entfernt die Daten nicht von der Platte, sondern die Daten werden nur als gelöscht gekennzeichnet.. Die Funktion des Disk Sanitizers erklärt der Autor Willy Günther.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 74

Highlights der Ankündigungen für An­wendungsentwickler

Highlights der aktuellen IBM i 7.1 Technology Refresh 6 Ankündigungen aus den Februar 2013 IBM Announcements betreffen Verbesserungen im Bereich mobile Client App Programmierung, Sicherheit, IBM Connections und Lotus Traveler.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 46

IBM Power Systems mit POWER8-Technologie

Die neueste Generation der IBM Power Systems mit POWER8-Technologie ist die erste Systemfamilie, die speziell für Big Data und Analysen, mobile Lösungen und Cloud konzipiert wurde. Das IBM i Announcement Team mit Dr. W. Rother fasst die technischen Highlights zusammen.

April / Mai 2014 | Seite 8

Technology Refresh 8 für IBM i 7.1

Neues Technology Refresh für IBM i 7.1 an – TR8! Dr. Wolfgang Rother, präsentiert einige der Highlights und geht auf den IAS Server ein.

April / Mai 2014 | Seite 30

POWER8 Hardware Highlights erklärt von Michael Weber

Michael Weber, Technical Client Specialist POWER, IBM i: „Wir sind heute mit dem POWER8-Chip bei einer 22nm-Technologie angekommen. …Was sich aber wesentlich geändert hat, ist das Symetric-Multi-Processing für diesen POWER8-Core. Es können nun jeweils bis zu 8 Threads parallel bearbeitet werden.“

Juni / Juli 2014 | Seite 18

Neuerungen für DB2 for i mit TR6

Mike Cain, Team Leader des IBM DB2 for i Center of Excellence in Minnesota, erklärt anhand einiger Beispiele das Technology Re­fresh 6 für DB2.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 64

Live Partition Mobility mit IBM i 7.1

Die Anforderungen an die Verfügbarkeit von Anwendungen und die dafür be­nötigten Systeme hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Des­halb werden immer mehr Systeme durch Hochverfügbarkeits-Lösungen gegen geplante und ungeplante Ausfälle abgesichert. Den Einsatz von Live Partition Mobility erläutert der Auor Willy Günther.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 82

IBM i 7.1 und USB

In diesem Beitrag stellt die Autorin Edelgard Schittko, IBM, alle USB-Support-Möglichkeiten innerhalb von IBM i 7.1 mit den entsprechenden TRx-Leveln vor, incl. TR6 + TR7.

Oktober / November 2013 | Seite 22

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 70

IBM i 7.1 Technology Refresh 7

Technology Refresh 7 (TR7) – der Autor Dr. Wolfgang Rother erläutert die wichtigsten Neuerungen und Verbesserungen

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 66

Technology Refresh 8 für IBM i 7.1

Neues Technology Refresh für IBM i 7.1 an – TR8! Dr. Wolfgang Rother, präsentiert einige der Highlights und geht auf den IAS Server ein.

April / Mai 2014 | Seite 30

Design Studio in Böblingen eröffnet

Vor Ort arbeiten zukünftig Designer und Entwickler gemeinsam nach der IBM Design Thinking Methode an Hard- und Softwaretechnologien im Zeitalter von Cloud, Analytics, Mobile und Social.

NEWSolutions.de Online

Neue Watson Services aus der Cloud

Die neu gegründete IBM Watson Group bietet Cloud-Services für Forschung und Entwicklung, Visualisierung und einen eigenen Explorer.

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 16

IBM DB2 Web Query for IBM i & Mobile Devices

Business Intelligence (BI) bezeichnet Anwendungen, die Einblick in wichtige Unternehmensdaten gewähren. Für die Analyse dieser Daten ist ein schneller, einfacher Zugriff auf diese Daten ebenso wichtig wie die Bereitstellung dieser Daten in Formaten oder mit Tools, die den Anforderungen der Endbenutzer am besten gerecht werden.

Die technischen Anleitungen und Erläuterungen hierzu gibt der Autor Michael Weber untermauert von 29 Abbildungen im neuesten eDossier “BigData / Analytics / Business Intelligence” – lesen Sie sich in der print-Ausgabe in den Beitrag ein.

eDossier “BigData / Analytics / Business Intelligence” | Seite 46

Februar / März 2014 | Seite 28

DevOps-Portfolio – MobileFirst – ­Worklight

IBM SmartCloud- und MobileFirst-Werkzeuge für Softwareentwicklung unterstützen Organisationen dabei, Mobile- und Cloud-Anwendungen leichter zu erstellen, zu testen und bereitzustellen.

eDossier Cloud / Mobile / Social 2014 | Seite 62

IBM i Systemadministration mit SQL

Seit Anbeginn der AS/400 war das System von IBM so konzipiert, dass durch die im OS/400 (heute IBM i) integrierte DB2 ein Betriebssystemadministrator mit hohen Rechten (z.B. Sonderrechte gemäß der Benutzerklasse *SECOFR)auch gleichzeitig Datenbankadministrator sein konnte. Die neuen Möglichkeiten der Berechtigungsvergabe, wie sie die heutigen heterogenen Umgebungen erfordern, erläutert Dr. Wolfgang Rother anhand von genauen Beispielen.

August / September 2014 | Seite 27

KATEGORIE: Security

Sicheres Löschen: IBM Disk Sanitizer

Für IBM i gibt es seit dem Release V5R3 die Software IBM Disk
Sanitizer. Mit diesem Tool kann die gesamte Platte durch
dreimaliges Überschreiben sicher gelöscht werden. Den professionellen
Einsatz des Tools erläutert der Autor Willy Günther.
Oktober / November 2013 | Seite 25

Abwehr von DDoS-Attacken

IBM hat eine neue Cloud-Lösung angekündigt, die softwarebasierte

Analytik und Cloud-Security-Services kombiniert,

um webbasierte Distributed-Denial-of-Service- (DDoS-)

Attacken bei den Organisationen besser abzuwehren, die über

das Web und in der Cloud geschäftlich tätig sind.

NEWSolutions.de Online

X-Force Report 2013

IBM stellte kürzlich den neuen X-Force 2013 Mid-Year

Trend- und Risikoreport vor, der einen aktuellen Blick auf die

IT-Sicherheitslage für Unternehmen wirft.

NEWSolutions.de Online

Sicherheitstraining für Mitarbeiter

Es genügt nicht, wenn Firmen ihren Beschäftigten Sicherheitsvorschriften

machen. Stattdessen müssen sie die Internet-

Sicherheit mit den Mitarbeitern trainieren.

NEWSolutions.de Online

Authentifizierung über Smartphone, Tablet und Co

Wissenschaftler am IBM Forschungszentrum in Rüschlikon

haben eine Lösung für die Authentifizierung über

das Smartphone und andere mobile Endgeräte entwickelt.

NEWSolutions.de Online

Neue Systeme und Services für umfassenden Datenschutz

Die soeben bekannt gegebene Acquisition von Lighthouse durch IBM rundet die verfügbaren Lösungen weiter ab – vorausgegangen waren Acquisitionen von Q1 Labs, Trusteer, Guardium, Ounce Labs, Watchfire und Fiberlink/MaaS360 in den vergangenen beiden Jahren. Gartner und IDC honorieren IBMs Engagement in ihren Reports mit führenden Positionen.

Juni / Juli 2014 | Seite 20

IBM i Systemadministration mit SQL

Seit Anbeginn der AS/400 war das System von IBM so konzipiert, dass durch die im OS/400 (heute IBM i) integrierte DB2 ein Betriebssystemadministrator mit hohen Rechten (z.B. Sonderrechte gemäß der Benutzerklasse *SECOFR)auch gleichzeitig Datenbankadministrator sein konnte. Die neuen Möglichkeiten der Berechtigungsvergabe, wie sie die heutigen heterogenen Umgebungen erfordern, erläutert Dr. Wolfgang Rother anhand von genauen Beispielen.

August / September 2014 | Seite 27

IBM X-Force Report 3. Quartal 2014

Das zentrale Thema des aktuellen IBM X-Force Reports ist die Heartbleed- Attacke im April, die allgemein als das bisher größte Sicherheitsereignis im Jahr 2014 eingestuft wird.

NEWSolutions.de Online

KATEGORIE: Storage

PowerHA für IBM i im Umfeld von V7000 / SVC

PowerHA für IBM i war längere Zeit im Zusammenspiel mit externem Sto­rage und dessen erweiterten Funktionen wie Metro Mirror oder FlashCopy nur im Zusammenspiel mit einer DS8000 einsetzbar. Mit IBM i 7.1 und aktu­ellen Technologie Refreshes ist diese Unterstützung mittlerweile jedoch aus­gedehnt worden auf Umgebungen mit V3700, V7000 oder SVC, wie die Autorin Sabine Jordan in diesem Beitrag, upgedatet für das eDossier, erläutert.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 50

IBM FlashSystem V840

Die IBM FlashSystem V840 Enterprise Performance Lösung ist in dieser Form neu – als Kombination aus zwei Schlüsseltechnologien, nämlich der IBM SVCVirtualisierung und
dem bewährten FlashSystem 840. Die Chart zeigt alle technischen Einzelheiten.

Juni / Juli 2014 | Seite 17

IBM i und BRMS Enterprise

Mit der IBM Ankündigung von TR5 ( = Technology Refresh 5 ) für IBM i 7.1 im Oktober 2012 wurde auch für BRMS ( = Backup, Recovery and Media Services for IBM i ) eine neue Funktion „BRMS Enterpri­se“ angekündigt – die Autorin Edelgard Schittko erläutert die Zusammenhänge.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 55

IBM führt: Enterprise-Flash-Speicher-Systeme

Die Speichertechnologie Flash wird in immer mehr Bereichen eingesetzt, von Mobiltelefonen über Tablets bis hin zum USB-Stick, und erobert die Branche auch im Enterprise-IT-Bereich im Sturm. Sie verbessert die Anwendungsleistung und vor allem auch die Geschwindigkeit von Analytik-Auswertungen in der Big Data-Ära.

Juni / Juli 2014 | Seite 16

 

Power Systems, PureSystems, NextScale und Storage Herbst 2013

Neue Lösungen mit Bausteinen für schnellere, offe­ne und BigData-fähige Cloud-Umgebungen, u.a. bei Power Systems, PureSys­tems, NeXtScale sowie Storage.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 20

 

KATEGORIE: Strategische Berichte

Gratulation zum 25. Geburtstag: Studie Kostenvergleich IT

ITG, die International Technology Group, Santa Cruz, California, vergleicht im Kosten/Nutzen Vergleich nach IT-Plattformen das IBM i 7.1 Betriebssystem auf Power Systems mit zwei Alternativen, nämlich Microsoft Windows Server 2008 und SQL Server 1008, sowie x86 Linux mit der Oracle Database 11g.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 40

Was sind Metadaten?

Wie man sich dem Begriff Metadaten professionell nähern kann, erläutert der Autor Denis Kohl.

Oktober / November 2013 | Seite 20

 

Gartner ERP Hype Cycle 2014

Der Bereich ERP beginnt gerade seine dritte Phase, womit sich die Vorhersehbarkeit der ERP Welt, mit der wir in den letzten beiden Dekaden rechnen durften, erledigt hat. CIOs und führende ERP Anbieter müssen jetzt die Einzelheiten für ein postmodernes ERP planen.

Juni / Juli 2014 | Seite 22

Gartner erklärt den Paradimenwechsel bei ERP

Im 2. Teil dieses Beitrags von Gartner werden weitere im ERP Hype Cycle 2014 dargestellte Parameter, ihre Interaktion und ihre Bewegung auf der Hype Cycle Kurve im einzelnen erläutert. Diesmal geht es u.a. um Master Data, intelligente Business Process Management Suites und intelligent Business Operations.

August / September 2014 | Seite 6

Data Mining in HR

Datability“, die Fähigkeit zum professionellen Umgang mit großen Datenmengen, wird auch für Personalabteilungen immer wichtiger. Doch gerade in puncto Human Resource Management ist das Potenzial von Big Data sehr umstritten. Die Autorin Stefanie Hornung wirft die

Februar / März 2014 | Seite 10

Die vierte industrielle Revolution am Horizont

Der Begriff Industrie 4.0 ist derzeit in aller Munde. Als vierte industrielle Revolution propagiert, versprechen Industrie 4.0 Konzepte die Realisierung der Smart Factory, in der intelligente und teilautonome Objekte interagieren, und es gelingt, die zunehmende Individualisierung der Produkte mit den Vorteilen der Großserienproduktion zu verbinden. Dipl.-Ing. Sander Lass erläutert ausgehend vom Status Quo, den Weg und das Ziel der anspruchsvollen bevorstehenden Veränderungen.

August / September 2014 | Seite 10

IDC: IBM führt im Software-Defined-Storage-Marktreport

Die International Data Corporation (IDC) schätzt IBM 2014 als Branchenführer im Bereich Software-Defined-Storage (SDS) ein.

NEWSolutions.de Online

KATEGORIE: Unternehmen + Produkte

Open Source Reporting BIRT Native auf IBM i und in RDi

Viele stehen vor der Herausfor­derung Query/400 und RLU Listen ab­zulösen – dazu gibt es jetzt eine echte Open Source Alternative.

eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 86

Gebündeltes Output-Management senkt Kosten

Modernes Output-Management geht heute über das klassische Drucken weit hinaus.

Oktober / November 2013 | Seite 16
eDossier Aufgeriggt mit 7.1 2014 | Seite 88

 

Vom Excel Wildwuchs zum BI-Werkzeug

Einen weiten Weg vom Excel Wildwuchs über die Insellösung zum zentralen BI-Werkzeug sind Vossloh-Schwabe, das zur Panasonic-Gruppe gehört, und FTSolutions gemeinsam gegangen. Hierbei hat sie die Zielvorstellung geleitet: Je besser
und einfacher die Anwender an für sie relevante Information kommen, desto besser können Entscheidungen vorbereitet und getroffen werden.

April / Mai 2014 | Seite 22

Neues Release: NEWSolutions V7 ist online

Burgy Zapp zeigt, welche neuen Inhalte und neuen Strukturen die
V7 der www.NEWSolutions.de den Abonnenten bietet und wie
man sie findet. Ferner werden die eDossiers vorgestellt.

Oktober / November 2013 | Seite 18

 

Sonderseiten Analytics / BI / Dashboards

Lösungen verschiedener Anbieter: Helmut Knappe Software und Services – HiT Software, ML-Software GmbH, Standard:IT Solutions GmbH, IST Integrierte System Technik – Software Tools, AS-MIKA GMBH, AS/point Software und Beratungsgesellschaft, SAMAC Software GmbH

Februar / März 2014 | Seite 12

 

Sonderseiten DMS – Drucken – Formulare

Im Zeichen der DMS EXPO stellen Anbieter ihre Produkte und Lösungen für den Bereich Dokumentenmanagement, Drucken und Formulare vor: IBM, Gräbert, Meinikat, ROHA, Ricoh, Goering und DocuWare.

August / September 2014 | Seite 22

 

Neue Plattform macht Datenaustausch in Unternehmen sicher

IBM Business Partner bloosite stellt Alternative für öffentliche Plattformen vor. blooDataspace basiert auf Basistechnologien von Grau Data und IBM.

eDossier BigData 2014 | Seite 74

 

Sonderseiten ERP und add-ons

Lösungen verschiedener Anbieter: Psipenta, Oxaion, Infor, Fritz & Macziol, AS/point, SOU Systemhaus, Meinikat, itelligence, VLEX, IBM, Wilken, GUS

Juni / Juli 2014 | Seite 27

 

INCONSA GmbH: Die Experten für Dienstleistungen

Das 1985 von Dipl.-Inf. Wolfgang Schittko gegründete Dienstleistungsunternehmen ist spezialisiert auf Design und Implementierung von individuellen Softwarelösungen für IBM i sowie die
Unterstützung im täglichen Ablauf der IT-Prozesse.

August / September 2014 | Seite 20

 

TOOL SPECIAL – Hot Tips & Tools

Befehlsausführung für *ALLOBJ-User unterbinden 12, 16, 20 | Dezember 2013 / Januar 2014

HiT Software – DBMoto repliziert Daten 13 | Dezember 2013 / Januar 2014

ToolSeries for iSeries – Der SpoolDesigner von Meinikat 13 | Dezember 2013 / Januar 2014

Tools von ROHA und WMR 14 | Dezember 2013 / Januar 2014

Outputmanagment mit Compleo Suite 17 | Dezember 2013 / Januar 2014

Upload 400 Toolbeschreibung 17 | Dezember 2013 / Januar 2014

IST erweitert Produkt-Portfolio 18 | Dezember 2013 / Januar 2014

Nicht mehr benötigte Bibliotheken entfernen 20 | Dezember 2013 / Januar 2014

Wallak: POWERCOMMAND 21 | Dezember 2013 / Januar 2014

SSS: Merlin erfüllt alle Ihre Workflow Wünsche 21 | Dezember 2013 / Januar 2014

Göring Tools – native mit POWER ! 22 | Dezember 2013 / Januar 2014

Fovea Solutions, Schweiz 23 | Dezember 2013 / Januar 2014

ASNA Wings und ASNA Mobile RPG 23 | Dezember 2013 / Januar 2014

Alternative Befehlsvarianten 24 | Dezember 2013 / Januar 2014

pio BI-Suite Business Intelligence (BI) – wenn Information zählt 25 | Dezember 2013 / Januar 2014

Neu in Deutschland: FastPass – Lösung aller Passwort-Probleme 25 | Dezember 2013 / Januar 2014

i-effect® Die integrierte Lösung für IBM Power Systems 25 | Dezember 2013 / Januar 2014

asMika: Einfache Befehle für IBM i in modernen Applikationen 26 | Dezember 2013 / Januar 2014

PKS: Kostentreiber PDM => jetzt auf Rdi mit PAAS wechseln und 25 % Kosten einsparen 27 | Dezember 2013 / Januar 2014

Logic: Das ProfoundUI Framework 27 | Dezember 2013 / Januar 2014

Mit einer Perspektive von Fresche kann Ihre IBM i alles 29 | Dezember 2013 / Januar 2014

Open Source Reporting auf IBM i und in RDI 29 | Dezember 2013 / Januar 2014

Tools von Robot 30 | Dezember 2013 / Januar 2014

ML-Software: iNEXT Suite 30 | Dezember 2013 / Januar 2014

Tools von CCSS Deutschland GmbH 30 | Dezember 2013 / Januar 2014

TD/OMS & GRAVITY die Roadmap ins Orbit 31 | Dezember 2013 / Januar 2014

Tools von SAMAC 31 | Dezember 2013 / Januar 2014

 

Vollständige Artikel nur für Abonnenten

Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.