Beiträge zum Stichwort ‘ hot tip ’

Objektsperre – wer war es?

4. Dezember 2013 | Von

Bei Stapelverarbeitungen läuft bisweilen ein Batchjob auf eine Objektsperre, meistens bei Dateien. Geschieht dies unter Tage, lässt sich mit dem Befehl WRKOBJLCK und ein paar weiteren Tastendrücken feststellen, welcher andere Job die betreffende Datei im Zugriff hat.



WRKLNK und unsichtbare Verzeichnisse

4. Dezember 2013 | Von

Gelegentlich kann man sich an einen konkreten Verzeichnispfad im IFS nicht genau erinnern und greift deshalb zu dem Befehl WRKLNK, um sein Gedächtnis mit Auswahl 5 schrittweise auf den richtigen Weg zu bringen.



Berechtigungsprobleme bei Save-/Restore- Operationen?

4. Dezember 2013 | Von

Wer schon einmal völlig unbedarft eine System-Gesamtsicherung zurückgesichert hat, mag es erlebt haben: Viele explizit vergebenen Objektberechtigungen sind schlicht und einfach verschwunden!



Dauerhafte RPGUmwandlungsoptionen per/COPY

4. Dezember 2013 | Von

IBM ist redlich bemüht bei der Weiterentwicklung von RPG rückwärtskompatibel zu alten Compilerversionen zu bleiben. Dies ist zweifelsohne eine der größten Stärken von RPG, gleichzeitig aber auch ein wesentlicher Schwachpunkt.



CRTDUPOBJ und logische Dateien

4. Dezember 2013 | Von

Beim Erstellen von Testbibliotheken verwendet man häufi g den Befehl CRTDUPOBJ in einem CL-Programm, um physische und logische Dateien in einem Testbereich zu erstellen. Da der Befehl CRTDUPOBJ für die zu kopierenden Objekte generische Namen zulässt, ist man in der Regel geneigt, physische und zugehörige logische Dateien auf diese Weise zu erzeugen.



E-Mail-Fenster von 5250-Oberfläche öffnen mit vorgegebenen Werten

12. November 2013 | Von

Je nachdem, welches E-Mail-Programm verwendet wird (Outlook, Lotus Notes, Google …), kann es notwendig sein, die CHGVAR-Aufbereitung in Zeile 23 anzupassen.
Das Programm kann selbstverständlich auch mit Parametern direkt aufgerufen werden, zum Beispiel aus einem RPG-Programm heraus.



Anordnung und Verwendung von ENPTUI-Schlüsselworten

12. November 2013 | Von

Liebe System i Freunde, hier eine weitere Ausgabe unseres neuen Projekts speziell für System i Entwickler. In diesem Kapitel werden Source-Beispiele mit Erklärungen und Erstellungsangaben dargestellt, die klein sind und mit wenig Aufwand große Effekte erzielen. Viele der hier gezeigten Techniken sind nicht auf neuen Funktionen aus V6R1 oder V7R1 basierend, sondern sind schon seit

[weiterlesen …]



System i Menüs erstellen ohne SDA

12. November 2013 | Von

Einige Möglichkeiten schlummern sozusagen im Verborgenen. Teilweise ist nur das richtige Kombinieren von verschiedenen Funktionen notwendig, um neue Möglichkeiten in eigenen Anwendungen zu realisieren.



Funktions- und Action-Tasten variabel steuern ohne Bezugszahlen:

12. November 2013 | Von

Es gilt wie immer: „Klein und mit wenig Aufwand große Effekte erzielen.“ Einige Möglichkeiten schlummern sozusagen im Verborgenen. Teilweise ist nur das richtige Kombinieren oder die richtige Abfragen notwendig, um Funktionen in eigenen Anwendungen besser, einfacher und variabler zu lösen.



Von 5250-Oberfläche variabel in Google Maps positionieren:

12. November 2013 | Von

Liebe System i Freunde, In heutigen Kapitel werden Source-Beispiele mit Erklärungen und Erstellungs-Angaben dargestellt, die klein sind und mit wenig Aufwand große Effekte erzielen.